Der Sommer im Alten Kelterhaus
 

Veranstaltungen

Folge uns auf Facebook

&  verpasse kein Event

 

Liebe Freunde und Gäste des alten Kelterhauses!

Ab heute den 1. September werden wir nach reiflicher Überlegung die 2 G Regel einführen (Dies gilt nicht für Schwangere, Jungendliche bis 18 Jahre und Menschen die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht Impfen lassen können).

Der Herbst steht uns bevor:

unsere Veranstaltungen / Konzerte und die begleitende Gastronomie werden in absehbarer Zeit wieder im Innenbereich bzw. unserem Eventzelt stattfinden.

Die derzeitige Deltavariante ist hochansteckend und die Fallzahlen steigen wieder stark an.

Es besteht ein eindeutiger Unterschied zwischen der Infektionsdynamik zwischen Geimpften und Ungeimpften.

Wir möchten unsere Gäste und unsere Mitarbeiter vor Infektion schützen und Beitrag dazu leisten einen weiteren Lockdown abzuwenden „ wir haben Existenzangst…. wieder in einem Jahr 10 Monate schließen zu müssen und unsere Mitarbeiter in Kurzarbeit zu schicken. Die psychische Belastung für uns…. mal nicht erwähnt.

Wir sehnen uns alle ein Ende der Pandemie herbei und bitten um euer Verständnis!

LIVE - MUSIK


EINTRITT FREI !

         

An allen Sonn und Feiertagen

LIVE Musik ab 16 Uhr


Veranstaltungen 2021


Dominik Wrana

Datum:26.09.2021
19:00

Im Alltag ist Dominik Wrana Lehrer. In seiner Freizeit ist Wrana aber mit Haut und Haaren Rocksänger sowie Songschreiber. Und zwar einer der hausragenden Sorte. Das bewies der Mann mit dem schwarzen Schopf im Ladenburger Bistro “Sowieso”, wo Wrana mit seiner Band “States Of Matter” zum zweiten Mal gastierte.
Seine kehlige Stimme ist rau wie Sandpapier, klingt aber dennoch warm. Mit diesem Organ verleiht Wrana nicht nur starken eigenen Stücken aus dem Alternative-Rockfach wie “Fortune Cookie” (Glückskeks) eine ganz eigene Note, sondern auch originellen Coverversionen. Großartig interpretiert das Quartett mit seinen Mitteln Bob Dylans “All Along The Watchtower” ebenso wie “Highway To Hell” von AC/DC herrlich reduziert.
… Und diese vor zehn Jahren gegründete Band mit ihrer ehrlichen und kernigen Musik passt perfekt in so einen kleinen Pub. Rocken doch Wrana und seine Mitstreiter David Geiß, Sebastian Diesbach und Salvatore Lanzalaco weitgehend unverstärkt. Ganz ohne Strom geht es zwar nicht, aber die elektroakustischen Gitarren sowie Cajon und Congas entfalten ihre Wirkung trommelfellfreundlich.
Dabei erweisen sich alle vier als Könner: Gitarrist Geiß ist hörbar ein Bluesfan. Seine flüssigen Soli sowie die luftigen Trommelklänge Lanzalacos, die an den klassischen Rocksound der US-Westküste erinnern, und das bei aller “Funkyness” erdige Spiel Diesbachs aus Weinheim, der am E-Bass die Slap-Technik beherrscht und ein Neffe von Lenz Diesbach (The Midnight Tokers) ist: Das macht neben Wranas Gesang “States Of Matter” aus, was auf Deutsch ja auch nichts anderes als Aggregatzustände

 presspic-dominik-wrana.jpg


Zurück zur Übersicht